Webanwendung per PowerShell erstellen – Create WebApplication in PowerShell

Alles was im SharePoint über die Benutzeroberfläche erstellt werden kann, funktioniert auch per PowerShell. So lassen sich per PowerShell beispielsweise in kürzester Zeit neue Webanwendungen mit einer Websitesammlung (SiteCollection) und Rootweb erstellen.

Im ersten Schritt müssen die wichtigsten Variablen definiert werden:

$name = „“
$hostheader = „sharepoint“
$apppool = „A_AA_SharePoint“
$dbs =“SharePointSQL“
$db = „WSS_Content_“
$url = „http://$hostheader
$primary = „Domäne\SP_Admin“
$secondary = “ Domäne \SP_User“
$ma =“ Domäne \SP_WebApp“

Einige Anmerkungen zu den Variablen:

$Name

wird erst benötigt, wenn eine SiteCollection erstellt werden soll. Da im Normalfall die Webanwendung und das Rootweb gemeinsam erzeugt werden, nehme ich diese Variable als erste mit auf.

$hostheader

Stellen Sie sicher, dass der hier angegeben Hostheader im DNS als Alias eingetragen wurde

$apppool

Definieren Sie einen neuen Application Pool oder verweisen Sie auf einen bestehenden.

$dbs

Der Datenbankserver.

Im Beispiel verweise ich auf den hinterlegten SQL Alias, da ich bei Installationen von SharePoint grundsätzlich mit SQL Aliasen arbeite, statt auf starre IP Adressen oder Servernamen zu verweisen.

Wenn Sie keine SQL Alias verwenden, geben Sie hier den Namen des Servers an, auf dem die SQL Datenbank für SharePoint läuft.

$db

Datenbankname.

Im Beispiel verwende ich „WSS_Content_“, wobei ich im weiteren Verlauf des Skripts, die Bezeichnung der Datenbank erweitere.

Mit „WSS_Content_“ verweise ich eindeutig auf eine Inhaltsdatenbank. Diese Information erweitere ich selbst immer um die Variable $apppool um eine deutlich Zuordnung von Webanwendung, ApplicationPool und Inhaltsdatenbank zu erhalten.

$url

URL unter der die Webanwendung erreichbar sein soll.

Im Beispiel verwende ich die Variable $hostheader, um die URl zu erzeugen.

$Primary
$Secondary

Primärer und sekundärer Administrator der Websitesammlung

$ma

Konto zum Erstellen der Webanwendung.

Best Practice ist die Verwendung eines dedizierten Domain Users.

Im Beispiel verwende ich immer den Domain User „SP_WebApp“, der allein für diese Funktion in der Domäne erstellt wird.

 

Das Erstellen der Webanwendung selbst ist ein Einzeiler in der PowerShell:

New-SPWebApplication -Name $name -Port 80 -HostHeader $hostheader -ApplicationPool $apppool -ApplicationPoolAccount (Get-SPMAnagedAccount $ma) -DataBaseServer $dbs -DatabaseName $db$apppool

Detaillierte Beschreibung der Parameter von New-SPWebApplication

Anschließend erstelle ich die SiteCollection mit diesem Einzeiler:

New-SPSite $url -Name $name -OwnerAlias $primary -SecondaryOwner $secondary -Template „STS#1“

Detaillierte Beschreibung der Parameter von New-SPSite

Das Template STS#1 verweist auf die Konfiguration 1 des Team Site Template. Diese Konfiguration 1 ist das Blank Template, also eine leere Website.

Am Ende sollte die Websitesammlung unter der URL http:/sharepoint erreichbar sein.

© 2021 TIVOLO Systems GmbH . Powered by WordPress. Theme by Viva Themes.